Bericht – JFV Unterflockenbach/Trösel vom 22.05. bis 26.05.

C-Jugend:
Die C-Jugend war zu Gast bei Starkenburgia Heppenheim und verlor das Spiel sehr unglücklich mit 3:2. Das Team musste das Spiel gegen Starkenburgia gewinnen um die Chance auf die Meisterschaft noch zu erhalten. Dazu kam noch, dass kurz vor Ende ein Elfmeter zum verdienten Unentschieden nicht verwandelt wurde.
Torschützen für die C-Jugend waren Lars Wagner und Emma Jalowiky
Aufstellung: Paul Hufler, Lucas Sturm, Lars Wagner, Simon Schmitt, Vitali Vogel, Leon Pflästerer, Ole Schmitt, Flo Wagner, Simon Kraft, Jörn Schmitt, Emma Jalowiky, Lukas Schmitt, Timo Ginader, Alina Schmitt, Leo Keller

D1-Jugend:
D1 Jugend erhält sich Titelchance
Am Sonntag hatte die D1 die Starkenburgia Heppenheim zu Gast auf den Wetzelberg und siegte mit 2:0. Von Beginn an waren die D1 die spielbestimmende Mannschaft und ließen den Gästen aus Heppenheim kaum Chancen zu. So, dass sie sich mit dem Sieg die Chance erhalten hat um weiter um die Meisterschaft mitzuspielen.
Torschützen für die D1 waren Lucas Schmitt und Fabian Schuhmacher
Aufstellung: Robin Schwärzer, Annika Schmitt, Marius Nitzschke, Lucas Gudath, Fabian Schuhmacher, David Schmitt, Luis Werner, Lucas Schmitt, Nick Feuerstein, Luca Hassel, Marvin Sommer, Xaver Lück

D2-Jugend:
Die D2 war wiederum zu Gast bei der D2 von Starkenburgia Heppenheim und verlor das Spiel sehr unglücklich mit 2:0. Die vielen herausgespielten Chancen konnte die D2 leider nicht verwerten und mußte am Ende, da nur mit einem Auswechselspieler angetreten und das intensive Spiel an die Kondition ging, die zwei Gegentore kassieren.
Aufstellung: Aaliyah Seib, Luisa Vögele, Lisa Fischer, David Müller, Lars Mader, Luis Wetzel, Kimi Widmann, Tarek Mohamed, Philipp Gölz, Noah Hünemohr

E-Jugend:
Die E-Jugend besiegte den TSV Reichenbach im letzten Spiel der laufenden Runde mit 5:4, dank einer starken geschlossenen Mannschaftsleistung. Der JFV erzielte kurz vor Spielende das entscheidende Tor, hatte aber im Verlauf des Spiels auch die Mehrzahl an Torchancen, so dass der Sieg am Ende auch verdient war.

G-Jugend:
Erfolgreiches Spielfest beim SV/BSC Mörlenbach
Leider musste die G-Jugend des JFV Unter-Flockenbach/Trösel am Samstagmorgen abermals nur mit 6 Kindern antreten. Durch die Unterstützung des SV/BSC Mörlenbach mit einem Torhüter für jedes Spiel, konnte man in jedem Spiel wenigstens einem Spieler ab und zu eine Verschnaufpause geben.
Nach einer anfänglichen Niederlage gegen die Starke erste Mannschaft des SV/BSC Mörlenbach mit 4:7 gab es danach einen knappen Sieg gegen die SV/BSC Mörlenbach II (4:3), nach einer 3:0 Führung und sogar einen Kantersieg gegen des FC Fürth mit 9:2. Hier stachen vor allem die Spieler des 2012er Jahrgangs hervor, die hinten sicher standen und danach schnell nach vorne spielten um dann zu schönen Toren zu kommen. Zum Abschluss gab es dann noch ein 2:0 gegen die 3. Mannschaft des SV/BSC Mörlenbach.
Weiter geht es mit dem Abschlußturnier am 15.06. beim SV Fürth.

C-Jugend Spiel vom 22.05.

7:1 Kantersieg gegen Mörlenbach
Mit einem souveränen 7:1 Kantersieg in Mörlenbach ist die C-Jugend nun wieder auf dem zweiten Platz. Gleichzeitig konnte mit diesem Sieg die Chance für den ganz großen Wurf gewahrt werden.
Der JFV nahm von Anfang das Heft in die Hand und hatte das Spiel im Griff. Das 0:1 fiel nach einem direkten Freistoß durch Simon Schmitt aus rund 25 Metern. Das 0:2 schoss Ole Schmitt, nach einer sehenswerten Kombination schloss er souverän in die untere Ecke ab. Keine zwei Minuten später verwandelte wiederum Simon Schmitt einen direkten Freistoß von der Mittellinie unhaltbar zum 0:3. Noch vor der Halbzeit tauchte Ole Schmitt frei vor dem Tor der Mörlenbacher auf und erhöhte auf 0:4. Dies bedeutete auch gleichzeitig den Pausenstand. Es hätte durchaus höher stehen können, da beste Chancen wiedermal liegen gelassen wurden. So traf Ole Schmitt nach einem Freistoß nur den Pfosten und Simon Kraft scheiterte freistehend am Torhüter. Für die Gastgeber stand zu diesem Zeitpunkt ein Schuss auf der Habenseite, welcher souverän von Torwart Iven Micklitz entschärft wurde. Zur Halbzeit wechselte das Trainerteam um Jakob Hirschberg und Maximilian Spitzer dreimal. Für Jörn Schmitt, Leo Keller und Simon Kraft kamen Emma Jalowiky, Vitali Vogel und Alina Schmitt in die Partie.
Die drei fügten sich nahtlos in das Spielgeschehen ein und der JFV übernahm weiterhin die Kontrolle über das Spiel. So folgte fünf Minuten nach Wiederanpfiff auch das 0:5 durch Emma Jalowiky, nach einer schönen Kombination über die linke Seite und auf Vorlage von Leon Pflästerer tauchte sie frei vor dem Mörlenbacher Torwart auf und verwandelte mit einem trockenen Linksschuss in die rechte untere Ecke. Das 0:6 lies nicht lange auf sich warten, wiederum war Emma Jalowiky zur Stelle. Nach einem schönen Solo durch Ole Schmitt brauchte Sie den Ball nur noch einzuschieben. Anschließend lies der JFV es etwas ruhiger angehen und musste durch einen Freistoß das 1:6 hinnehmen. Dies warf die Mannschaft jedoch nicht aus der Bahn und somit erhöhte der wieder eingewechselte Jörn Schmitt nach Vorlage von Timo Ginader mit einem satten Linksschuss auf 1:7. Zuvor wurden aber ebenfalls wieder beste Chancen liegen gelassen um das Ergebnis noch deutlicher zu gestalten. So tauchte Lucas „Richy“ Sturm frei vor dem Tor der Mörlenbacher auf, aber konnte den Schuss nicht präzise genug abschließen. Genauso wie Simon Kraft der kurz vor Schluss wieder freistehend am Keeper scheiterte.
Mit dieser Leistung blickt das Trainerteam den letzten beiden Saisonspielen optimistisch entgegen und hofft, dass die Mannschaft darauf aufbaut.

Aufstellung: Micklitz – Keller, L.Wagner, S.Schmitt, Sturm – Pflästerer, Walla, F.Wagner, Kraft, – O.Schmitt, J.Schmitt

Wechsel: Vogel – Keller, J.Schmitt – Jalowiky, A.Schmitt – Kraft, Ginader – O. Schmitt, Kraft – Walla, J.Schmitt – Pflästerer, O.Schmitt – F.Wagner

Print Friendly, PDF & Email

Kommentare sind geschlossen.